English Trail

English Trail an der ISM – Was den englischen Studiengang so besonders macht!

Die International School of Management (ISM) ist eine der wenigen in Deutschland, die den Studiengang International Management auf Englisch anbietet. Das Programm ermöglicht den Studierenden eine gute Vorbereitung auf den Einstieg in internationale Unternehmen. Die wichtigen Erfolgskriterien wie kleine Lerngruppen und hohe Qualitätsstandards, merkt man hier – mit nur 14 Studenten – besonders.

Um euch den Studiengang ein bisschen näher zu bringen und euch einen näheren Einblick zu gewähren, habe ich meinen Kommilitonen Jonathan Immel interviewt. Warum das Studium auf Englisch so besonders ist und was es für ihn wirklich ausmacht, hat er mir schnell klar gemacht.

Jonathan, warum hast du dich dafür entschieden, auf Englisch zu studieren?

Der English Trail war für mich ein ausschlaggebender Grund dafür, mich für die ISM zu entscheiden. Ich habe mein International Baccalaureate Diploma auf einem englischen Internat gemacht und merkte, wie wichtig die Kommunikation auf Englisch ist und sein wird. Sprachpraxis und die Möglichkeit, mein Englisch zu verbessern, hatten für mich absolute Priorität. Durch das Studium auf Englisch lerne ich wichtige Fachbegriffe, die für meine spätere Laufbahn wichtig sein werden. Die Option International Management in diesem Umfang zu studieren, wurde mir sonst nirgends geboten.

Erhoffst du dir bestimmte Vorteile aus deinem Studiengang auf Englisch? Falls ja, welche?

Ich denke, dass mir das Studium bereits bei der Suche nach einem Praktikum im Ausland hilfreich sein wird. Wenn man in einem internationalen Unternehmen arbeiten will, ist das Studium sicherlich auch ein großer Vorteil. Außerdem denke ich, dass ich durch diesen international ausgerichteten Studiengang auch ein internationales Netzwerk aus Freundschaften mit Kommilitonen aufbauen werde.

Hast du schon konkrete Zukunftspläne? Beispielsweise Vorstellungen, bei welchem internationalen Unternehmen du ein Praktikum machen möchtest?

Ja, ich habe tatsächlich schon welche und einen Praktikumsplatz in England diesen Sommer. Es handelt sich dabei um eine Consulting Company, die vorwiegend zwischen Deutschland und England operiert. Natürlich gehört auch immer etwas Glück dazu, doch ich denke, dass meine bilinguale Ausbildung mir hier einen großen Vorteil verschafft hat.

Wie wichtig sind dir die kleinen Kurse?

Ich bin ganz klar der Überzeugung, dass die kleine Kursgröße ein sehr gutes Konzept ist. Dadurch sind die Dozenten einem zugewandt und bauen ein persönliches Verhältnis auf. Sie sind auch bei Problemen besser in der Lage zu helfen. Außerdem wird man dadurch motiviert, aktiv mitzuarbeiten.

Fühlst du dich in die deutschen Programme gleichermaßen integriert?

Wir haben natürlich die Möglichkeit, an allen Veranstaltungen gleichermaßen teilzunehmen. Dennoch ist es für uns englischsprachige Studierende manchmal schwierig, da vor allem Unternehmensvorträge aber auch andere Aktivitäten vorwiegend auf Deutsch sind. Ich würde mir hier wünschen, dass wir häufiger die Möglichkeit hätten, zu englischen Vorträgen zu gehen.

Was macht den English Trail für dich so besonders?

Die Zusammenarbeit mit Studierenden aus der ganzen Welt ist für mich einmalig. Am wichtigsten sind für mich die Dozenten, die international ausgebildet und sehr erfahren sind. Sie vermitteln den Stoff sehr anschaulich durch ihre internationale Berufspraxis.

Autorin: Paulina Riedel

English Trail an der ISM – Was den englischen Studiengang so besonders macht!

  1. Lieber Steffen,
    vielen Dank für dein Interesse an einem Studium an der ISM.
    Die Gruppe im Studiengang International Management – English Trail ist gemischt. Es nehmen sowohl international Studierende teil, die vielleicht gar keine Deutschkenntnisse besitzen und Deutsch als ihre 2. Fremdsprache belegen. Zudem finden sich in dieser Gruppe Studierende wie Herr Immel im Interview, die bereits an Internationalen Schulen ihr Abitur gemacht haben. Aber es entscheiden sich auch Interessenten für diesen Studiengang, die vorab noch keinen verstärkten Bezug zur englischen Sprache hatten – auch für sie ist das Studium auf Englisch sehr gut machbar.

    Für den Studiengang International Management auf Englisch setzen wir Englisch-Kenntnisse auf Niveau B2 voraus. Dies entspricht Abiturniveau – solltest du in Englisch den Leistungskurs belegt haben, ist dein Niveau vielleicht sogar bereits auf C1. Aus Erfahrung verlangt das Studium auf Englisch vor allem zu Beginn etwas Mehraufwand in den Grundlagenfächern, da die Studierenden sich erst die geläufigen Fachbegriffe auf Englisch aneignen müssen. Aber gerade dadurch, dass das Vollzeit-Studium von Montag bis Freitag sämtliche Vorlesungen auf Englisch hat und die Studierenden mit ihren Mitstudenten auf Englisch kommunizieren, erlernen sie den Wortschatz rasch und fühlen sich nach kurzer Zeit bereits sehr viel sicherer.

    Wenn du Interesse an einem unverbindlichen, persönlichen Beratungsgespräch hast, kannst du dich gerne bei unseren Studienberatern melden. Die Kontaktinfos zu den Beratern an den einzelnen Standorten findest du hier: http://www.ism.de/studium-vollzeit/bachelor/international-management-studium#global-track

    Liebe Grüße
    Christina vom ISM Social Media Team

  2. Sehr geehrter Damen und Herren,

    Ich interessiere mich sehr für das Studium International Management an der ISM.
    Nun bin ich auf der Webseite auf das Interview zum English Trail aufmerksam geworden. Da meine Muttersprache Deutsch ist, würde mich interessieren, ob die auf dem Gymnasium (inklusive Abiturprüfung in der Fremdsprache Englisch) erworbenen Sprachkenntnisse für den englischsprachigen Studiengang zu Beginn ausreichend sind und mit angemessenem Fleiß auf das benötigte Level ausgebaut werden können oder eine verstärkte Ausbildung in der Sprache Englisch schon zu Beginn des Studiums empfohlen wird, wie sie der Interviewte Jonathan Immel während seiner Schulzeit auf einem englischsprachigen Internat erfahren hat.

    Schon im Voraus bedanke ich mich für Ihre Antwort.
    Steffen Hörauf

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *