Studieren an der ISM

Studium an der ISM – Warum es die richtige Entscheidung war

Es gibt eine Entscheidung, die jeder in seinem Leben nach dem Abitur treffen muss: Studieren, ins Ausland gehen oder eine Ausbildung starten? Auch ich musste mich entscheiden. Wochenlang überlegte ich was ich wohl machen möchte. Lieber Reisen oder vielleicht doch gleich Studieren? Schließlich entschied ich mich fürs Studieren. Was ich wusste: Ich will in den Bereich Kommunikation, aber gleichzeitig auch Betriebswirtschaftslehre studieren. Doch wo? Und gibt es diese Kombination überhaupt?

Ich fing an mich in Studienführern und Magazinen über die zahlreichen Universitäten und Hochschulen, sowie deren Angebote zu informieren. In einem dieser Hefte entdeckte ich die International School of Management (ISM). Das Angebot fand ich sofort interessant und vor allem der Bachelor-Studiengang Marketing and Communications Management schien meine Interessen widerzuspiegeln. Nachdem ich einen Informationstag an der ISM besucht hatte, war ich sicher, dass ich mich zum Aufnahmetest an der ISM anmelden werde. Diese Entscheidung war – ein Jahr später gesehen – die Richtige.

Das Studium nahm schnell an Fahrt auf

Innerhalb der Einführungs- und Vorbereitungswochen habe ich mich an der ISM sehr schnell eingelebt. Den Gedanken Privatuni – da kennt jeder jeden – kann ich bestätigen. Denn durch die kleinen Gruppen habe ich unglaublich schnell neue Leute kennengelernt. Es herrscht eine nahezu familiäre Atmosphäre am Campus.

Im Laufe des ersten Semesters wurde auch das Thema Praktikum immer präsenter. Doch wo soll ich mein Praktikum machen? Und wie bewerbe ich mich am besten?  Mit diesen Fragen wendete ich mich an das Career Center, das mir mit Rat und Tat zur Seite stand. Man nahm sich viel Zeit meine Bewerbungsunterlagen zu optimieren und empfahl mir verschiedene Unternehmen.

Inzwischen waren die ersten Prüfungen geschrieben und das zweite Semester hatte begonnen. Damit stand dann auch schon die nächste Entscheidung für das fest integrierte Auslandssemester im vierten Semester an. Für mich ein Abschnitt im Studium, auf den ich mich besonders freue. Doch in welches Land soll es gehen? Spanien oder vielleicht doch lieber nach Großbritannien? Was für Möglichkeiten habe ich? Fragen über Fragen, die eine Antwort suchen. Und die eine bekommen.

Immer ein offenes Ohr

Durch die verschiedenen Servicebereiche an der ISM, habe ich für jede Frage einen Ansprechpartner. Ob Career Center oder International Office – die Hochschulmitarbeiter sind für mich jederzeit erreichbar und können meine Fragen beantworten. Ein Service, den nicht jede Hochschule vorweisen kann. Das gilt übrigens nicht nur für das Thema Ausland und Praktika, sondern auch für die Vorlesungen. Die Dozenten sind stets darum bemüht, Fragen zu klären und die Inhalte verständlich zu vermitteln.  Durch die Interaktion und die Nähe zu den Dozenten, finden die Vorlesungen in einer entspannten Umgebung statt und erleichtern das Lernen.

Zurückblickend auf die ersten beiden Semester kann ich sagen, dass ich mit meiner Hochschulwahl sehr zufrieden bin. Kein Studium ist einfach und anspruchslos – auch meines nicht! Doch eines kann ich sagen: An der ISM fühle ich mich sehr wohl.

Autorin: Ann-Kathrin Pala