18740454_10203205617777047_3402702626631441477_n

Auslandssemester im Bachelor – Wo verbringe ich die beste Zeit meines Lebens?

21616428_10203629373930686_8582859904222019684_nMomentan stellt sich wohl jeder aus dem 2. Semester an der ISM die  Frage, für welche europäische Auslandsuniversität er sich entscheiden soll. Für zwei bis sechs Monate – eine lange Zeit! Es ist der Teil vom Studium, auf den sich die Studenten am meisten freuen – aber auch der Teil des Studiums, der uns vor die meisten Herausforderungen stellt. Für viele wird es wohl das erste Mal in einem fremden Land zu sein, einer fremden Kultur zu begegnen und insbesondere auch nochmal ein neuer Start an einer neuen Uni. Dazu kommt die fremde Sprache, die man bis dahin nur aus dem Unterricht kannte – nun muss man diese praktisch anwenden.

Für mich ist die Herausforderung nicht so groß, da ich nach meinem Schulabschluss für ein Jahr in Australien war. Dort habe ich gelernt, in einem anderen Land selbständig zurechtzukommen und die englische Sprache praktisch anzuwenden. Ich hatte eine sehr gute Zeit in Australien und möchte dies auch im Auslandssemester haben. Mir gehen trotzdem ständig Fragen durch den Kopf. Viele Fragen kommen auf. Diese teile ich bestimmt auch mit anderen ISM-Studenten in unserem Semester.  Vorfreude und Zweifel sind im stetigen Wechsel. Trotzdem soll dieses Semester ein einmaliges unvergessliches Erlebnis werden. Es soll die beste Zeit meines Lebens werden!

21557646_10203629374010688_8739728770275238222_nAm Anfang überlegte ich mir, welche Universität ich wählen sollte. Welche angebotene Universität passt am besten zu mir, meinen Fähigkeiten und meinen Vorlieben? Möchte ich lieber auf dem Land studieren und leben oder in einer Metropole? Möchte ich an einer privaten Universität studieren oder doch lieber mal eine staatliche Universität ausprobieren? Welche finanzielle Situation kommt auf mich zu? Finde ich schnell Anschluss an meine neuen Kommilitonen? Verstehe ich die Unterrichtssprache?

Fragen über Fragen  – wie gehe ich damit um?

Um mir bei meiner Auswahl helfen zu lassen, wendete ich mich an unser International Office, das mir tatkräftig dabei geholfen hat, die passende Universität für mich zu finden. Meine Ansprechpartnerin gab mir weitere Informationen, die mir bei meiner Entscheidung sehr geholfen haben. Hilfreich ist auch, Studenten anzuschreiben die vorher an der Universität im Ausland ihr Auslandssemester absolviert haben. Die Adressen findet man im ISM-Net. Dies ist auch eine sehr gute Informationsquelle.

21557940_10203629373970687_7058794388583299866_nAm Ende kann einem keiner die Entscheidung nehmen. Man muss selbst für sich entscheiden! Für welche Uni ihr euch auch entscheidet –  genießt die Zeit und sammelt so viele Auslanderfahrungen wie möglich! Auch wenn es nicht eure Wunschauslandsuniversität ist,  wird es auf jeden Fall eine einmalige Lebenserfahrung werden, die euch keiner nehmen kann.

Wie meine Entscheidung aussieht und ob ich meinen Wunschuniversitätsplatz im Auslandssemester bekommen habe, wird sich bald zeigen. Egal wo ich auch angenommen werde – ich kann es kaum erwarten, meine Koffer zu packen, in den Flieger zu steigen und die wohl beste Zeit meines Lebens zu haben. Ich freue mich euch bald von meinen Erfahrungen im Auslandssemester berichten zu können und hoffe ihr findet auch eure Traumauslandsuniversität!

Autor: Robin Kappert

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *