20170909_125758

Tourismus-Studenten erkunden Den Haag

20170909_145518Während der Vorlesungen des zweiten Semesters entwickelte der Kurs der Fachrichtung Tourism & Event Management im Sommersemester 2017 ein Marketingkonzept für die Destination Den Haag. Dementsprechend fiel die Wahl des Exkursionszieles leicht und am letzten Wochenende vor Beginn des neuen Semesters ging es Anfang September für die Studentinnen in die Hauptstadt der Provinz Südhollands.

Der vor der Reise erstellte Plan für das Wochenende wurde bei Ankunft in Den Haag abrupt verworfen, da das Wetter leider nicht mitgespielt hat und es dauerhaft in Strömen goss. Daher war die erste Station die „VVV“, das Tourismusbüro der Stadt, um dort erste Eindrücke von deren Arbeit erlangen zu können. Denn trotz vorheriger Kontaktaufnahme zur VVV war es seitens des VVV leider nicht möglich gewesen, sich zu Beginn der Exkursion mit einem der Mitarbeiter über die Arbeit des VVV und das von den Studierenden entworfene Marketingkonzept auszutauschen. Deshalb blieb nur die Frage nach direkter Auskunft und Tipps zu Den Haag – wir waren hier also als „Mystery Guests“ aktiv.20170909_133628

Hier empfahl das Tourismusbüro dann Museumsbesuche oder den Besuch eines „Escape Rooms“.  Daraufhin ging es für den TEM Kurs erst mal in das nahegelegene Escher-Museum, in dem sowohl Privatfotos und Drucke als auch Arbeitsskizzen des Künstlers M. C. Escher zu sehen sind. Er hat fantasievolle Konstruktionen erstellt, die sich auch der optischen Täuschung als Stilmittel bedienen. Da das Wetter sich zwischendurch gebessert hatte, folgte noch der Besuch des Königspalasts Noordeinde, welcher der Arbeitspalast von König Wilhelm-Alexander und Königin Máxima ist. Abends nahm der Kurs das Gastronomie- und Clubleben der Altstadt unter die Lupe und machte sich auch ein Bild, wie die Einheimischen der Stadt essen und feiern.

20170909_144225Am folgenden Tag hat das Wetter es doch ermöglicht, noch einige weitere Sehenswürdigkeiten der Stadt zu besuchen.

Daher nutzen wir den Sonnenschein und fuhren zu allererst zum Pier am Scheveningen Strand, der, laut Rezeptionist, ein absolutes Muss bei einem Besuch in Den Haag ist. Ein Spaziergang am Meer blieb dabei natürlich nicht aus – nachdem das Pannekokenhuis am großen Pier eine willkommene Stärkung mit Meerblick geboten hatte.

IMG-20170909-WA0041Auf dem Rückweg in die Innenstadt gab es einen Stopp am Friedenspalast, der zugleich den Sitz des Internationalen Gerichtshofes darstellt und eines der obligatorischen Besuchsziele in Den Haag ist. Zum Abschluss wurde dann die besondere Gastronomie der Stadt erkundet und dabei über die Ergebnisse der Exkursion diskutiert, bevor die Gruppe sonntags die Rückreise antrat.

 

Autorin: Isabelle Judtka

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *