„Digital Tuesday“: IT-Wissen für Manager von morgen

Die IT-Branche boomt. Das ist nur einer der Gründe, warum auch zukünftige Manager um Themen wie IT-Sicherheit, Data Science und Industrie 4.0 nicht herumkommen. Genau deshalb initiierte ISM-Professor Dr. Matthias Lederer die Vortragsreihe „Digital Tuesday“ am Campus München und gab den ISM-Studierenden zusammen mit Unternehmen wie Myra Security, Celonis SE und REHAU spannende Einblicke in die digitale Welt. Wir wollten wissen, wie die IT-Themen bei unseren BWLern angekommen sind.

 

celonis-student-matthias-lederer
ISM-Student Alexander Koziol (links) mit einem Brownbag in der Hand, den es für die ISMler dazu gab. Rechts daneben Janina Nakladal, Academic Alliance Manager bei Celonis SE, und ISM-Professor Dr. Matthias Lederer.

 

Alexander Koziol aus dem M.Sc. International Management: „Durch die breite IT-Unterstützung vieler Vorgänge in Unternehmen stehen überall wertvolle Daten zur Verfügung. Ich habe gelernt, mit welchen intelligenten Techniken ein modernes Unternehmen Effizienz ausbauen und Kunden besser zufriedenstellen kann.”

Magdalena Fink aus dem B.A. Global Brand & Fashion Management: „Der Digital Tuesday bot praxisnahe Einblicke zum Thema digitale Transformation bei etablierten Playern. Da ich später in diesem Bereich arbeiten möchte, hat mir der Digital Tuesday sehr weitergeholfen, weil die Möglichkeit bestand, wertvolle Kontakte zu Unternehmensvertretern herzustellen.“

 

 

matthias-lederer
ISM-Professor Dr. Matthias Lederer hat den „Digital Tuesday“ ins Leben gerufen und freut sich auf die Fortsetzung der Vortragsserie im nächsten Semester.

Prof. Dr. Matthias Lederer: „So facettenreich wie die Digitalisierung war auch unsere Vortragsserie. Man kann die großen Umwälzungen, die in einer modernen Wirtschaft auf uns zukommen, nur Stück für Stück begreifen und von Best Practices lernen. Dies haben unsere Studierenden zusammen mit ausgewiesenen Experten getan. Neben IT-Sicherheit haben sie die Bereiche Data Science und Industrie 4.0 kennengelernt. Ich freue mich auf das kommende Semester, wenn für unsere Manager von morgen die Reise durch neue Technologien und smarte Geschäftsmodelle weitergeht.“