Studenten-Guide fürs Auslandsemester

Countdown Auslandssemester – der Studenten-Guide für die beste Zeit deines Lebens

Für drei bis sechs Monate in einem unbekannten Land leben, neue Leute und Kulturen kennenlernen und das Studentenleben in einem anderen Land erkunden – all das erwartet euch im Auslandssemester. Für viele ist es das Highlight ihres Studiums, doch gleichzeitig kommen unzählige Fragen und Zweifel auf. Ihr wisst einfach nicht, wie ihr am besten an die Planung rangehen sollt? Im Interview mit Vanessa Schmidt-Garaj, zuständig für das International Office der ISM Stuttgart, werden all eure Fragen beantwortet!

  1. Wann sollte man mit der Planung für das Auslandssemester beginnen?

Ihr solltet euch am besten schon zu Beginn des ersten Semesters Gedanken bezüglich des Auslandssemesters und der Wunschdestination machen. Spätestens Ende des zweiten Semesters solltet ihr eure Präferenzen festgelegt haben, da hier die Abgabe der Wahlzettel erfolgt.

  1. Wann und wie bewerbe ich mich für das Auslandssemester?

Die Bewerbungsunterlagen für die Partnerhochschule sind zu Beginn des dritten Semesters einzureichen. In der ISM-internen Partnerhochschul-Datenbank „MoveOn“ findet ihr alle Informationen bezüglich der Einreichung der Bewerbungsunterlagen an der jeweiligen Wunschuni. Je nach Partnerhochschule gibt es hier unterschiedliche Deadlines, welche euch rechtzeitig von eurem International Office mittgeteilt werden.

  1. Wann sollte der Flug gebucht werden?

Der Flug sollte frühestens gebucht werden, wenn ihr die interne Zulassung der ISM erhalten habt. Um sicher zu gehen, wartet ihr lieber zusätzlich die Zulassung der Partnerhochschule ab. Bei Übersee-Flügen sollte auf jeden Fall die Storno-Option dazu gebucht werden, dies ist generell zu empfehlen.

  1. Wie finde ich eine Unterkunft?

Zunächst sollte man prüfen, ob die Partnerhochschule ein Studentenwohnheim hat. Sollte dies nicht der Fall sein, könnt ihr euch eine WG oder eine Airbnb-Wohnung suchen. Es gibt auch die Möglichkeit in einem Hostel oder bei einer Host Family unterkommen. Hierzu findet man viele Informationen auf MoveOn.

  1. Was sind die Zulassungsvoraussetzungen für das Auslandssemester?

Es gibt ISM-interne Zulassungsvorraussetzungen. Zum Beispiel müssen Bachelor-Vollzeit Studierende vom ersten bis zum zweiten Semester neun Module sowie die Unterrichtssprache der gewünschten Partneruniversität bestanden haben. Die Zulassung wird in der Mitte des dritten Semesters geprüft.

  1. Welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es?

Es gibt Erasmus-Stipendien, diese erhaltet ihr nur, wenn ihr auch an einer der Erasmus-Partnerhochschulen studiert. Hier sind die Plätze limitiert und sehr begehrt. Bei Überbuchungen entscheidet das Ranking, ob man angenommen wird und somit das Stipendium erhält. Außerdem gibt es noch sogenannte Promos-Stipendien, die monatliche Förderung beträgt in der Regel 300 Euro. Diese werden leistungsabhängig an die besten ISM-Studenten vergeben. Eine weitere Option ist die Beantragung des Auslands-BAföG: Hier werden Studiengebühren in Höhe von 4.600 Euro erstattet.

  1. Was ist, wenn man eine Prüfung nicht besteht oder komplett durchfällt?

Es gibt drei Optionen nicht bestandene Prüfungsleistungen zu kompensieren. Ihr könnt entweder die Prüfung an der Partnerhochschule wiederholen, sofern dies angeboten wird, oder ihr erbringt eine Ersatzleistung an der ISM im Rahmen der Summer oder Winter School oder einer Hausarbeit auf Englisch. Der Umfang der Hausarbeit ist abhängig von der ECTS-Anzahl des nicht bestandenen Kurses. Habt ihr weniger als 50 Prozent bestanden, muss das komplette Auslandssemester wiederholt werden. Dies ist nur einmal möglich.

  1. Wo finde ich Erfahrungsberichte?

Erfahrungsberichte sowie Präsentationen zu den einzelnen Universitäten gibt es im ISM-Net unter Downloads oder in der MoveOn-Datenbank.

  1. Jetzt kann bei der Vorbereitung eures Auslandssemesters nichts mehr schief gehen!

 

Autorin: Lilian Hillburger