Psycho-Test@ISM: Welcher Psychology-Master bist du?

Drei Studiengänge, drei Ausrichtungen, eine Entscheidung: Welcher Master-Studiengang für Wirtschaftspsychologie passt am besten zu dir? Unser Psycho-Test gibt dir eine erste Orientierung – für eine ausführliche Beratung sind unsere Studienberater nach wie vor die beste Anlaufstelle!

 

1. Was ich für meinen Master mitbringe, sind Vorkenntnisse in…

a) Psychologie! Ich habe meinen Bachelor in (Wirtschafts-)Psychologie gemacht.

b) BWL! Mir fehlt etwas Grundwissen in Psychologie.

c) BWL oder bringe HR-Erfahrung mit.

2. Von meinem Studium erwarte ich mir…

a) weiteres Wissen über Forschungsmethoden und strategische Anwendungen.

b) einen grundlegenden Einstieg in die Wirtschaftspsychologie.

c) gezieltes Know-how zu modernen HR-Fragen wie New Work.

3. Später im Job möchte ich…

a) forschen oder bei der Personalarbeit beraten!

b) beraten, aber vielleicht versuche ich mich auch im Marketing!

c) Arbeit umkrempeln und die digitale Transformation in Unternehmen bringen!

 

Du hast am meisten […] ausgewählt? Du bist der…

a) Forscher und Berater!

Ob Stresstypen, Arbeitsmotivation oder Konfliktlösung – wenn es um psychologische Themen geht, hast du ein breites Wissen, das du weiter vertiefen und anwenden möchtest. Was könnte dazu besser passen als der M.Sc. Organizational Psychology & HR?

b) Quereinsteiger

Im Master ist es zu spät, um mit Psychologie anzufangen? Von wegen! Du hast eine Affinität zur Psychologie entwickelt und möchtest später ins HR-Management gehen oder deine Marketing-Zielgruppe perfekt verstehen. Das Wissen dafür bekommst du im M.Sc. Psychology & Management!

c) Visionär

Du glaubst daran, dass Arbeit agil und digital sein sollte, und möchtest Unternehmen vom Recruiting-Prozess bis zur Mitarbeiterführung darauf einstellen. Grundkenntnisse aus BWL, Psychologie oder Soziologie bringst du mit und lernst alles Weitere im M.A. Human Resources Management & Digital Transformation!