Heimat Campus: Studieren an der ISM Hamburg

Den passenden Studiengang für sich zu finden, ist gar nicht so einfach und nimmt viel Zeit in Anspruch. Erst informiert man sich über die möglichen Studiengänge und Berufsfelder, basierend auf den Themen, die einen interessieren, und dann geht es um die Wahl der Hochschule: Bleibe ich in meiner Heimatstadt oder ziehe ich um? Studiere ich an einer öffentlichen oder privaten Hochschule?

All diese Fragen haben mich am Anfang auch etwas überfordert, bis ich mich allein auf die Frage konzentriert habe „Was interessiert mich und macht mir Spaß?“. Ich habe mich schon immer für Menschen interessiert und dafür wie wir kommunizieren. Auch bin ich fasziniert von der Werbebranche und ihren Wegen Menschen kennenzulernen und genau zu wissen, welche Zielgruppe auf welche Weise angesprochen werden kann. Also habe ich mich entschieden, dies beruflich zu machen.

Bei der Wahl der Hochschule war mir wichtig, dass ich das Gelernte auch in der Praxis umsetzen kann, und zwar von Anfang an. Gerade in der Marketing-Branche finde ich den Praxisbezug im Studium sehr wichtig, da man mit reiner Theorie den Markt und vor allen das Kundenverhalten nicht richtig kennenlernen kann. Im Rahmen meiner Recherche bin ich auf die ISM gestoßen und fand das Programm und den Ablauf des Studiums sehr ansprechend. Vor allem die kleinen Kurse und die Tatsache, dass die Vorlesungen eher einem Dialog gleichen, waren mit ausschlaggebend für meine Entscheidung.

Jetzt studiere ich „Marketing & Communications Management“ an der ISM Hamburg und stelle immer wieder fest, dass es für mich genau die richtige Entscheidung war. Unser Campus hat eine wunderbare Lage direkt in der HafenCity. Dort kann man bei gutem Wetter seine Mittagspause am Wasser in der Sonne verbringen und muss dafür nicht einmal das Hochschulgelände verlassen. In Hamburg habe ich meine neue Heimat gefunden. Auch wenn das Wetter wechselhaft und nordisch rau ist, die Stadt mit der Nähe zum Wasser und dem maritimen Flair ist einfach schön. Ob ein Besuch in einem der vielen Theater oder Museen, ein leckerer Cocktail im Schanzenviertel, ein Spaziergang bei Planten un Blomen oder eine Partynacht auf dem Kiez – es wird niemals langweilig in Hamburg und es gibt immer wieder Neues zu entdecken.

Autorin: Famke Lohmann